FAQ - Datenschutz

Im QuestBack Serverpark in Bremen. Dieser ist zuverlässig vor externen Zugriffen geschützt. Das BSI-zertifizierte Rechenzentrum unterliegt extrem hohen Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen nach ISO 27001 auf Basis des IT-Grundschutzes.

Dieser Standard wird auch von staatlichen Organen der Bundesrepublik genutzt. Voraussetzung für die Vergabe des Zertifikats ist eine Überprüfung durch einen vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) zertifizierten ISO 27001-Grundschutz-Auditor.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Questback findest Du hier.
Nein. Die IP Adressen werden in der Grundeinstellung von EFS nicht gespeichert. Dies ist nur möglich, wenn man sich spezielle Rechte freischalten lässt. Mit diesen speziellen Rechten ist es dann möglich, die Speicherung der IP Adresse pro Projekt manuell zu aktivieren. Weitere Details dazu findest Du im Handbuch. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Questback findest Du hier.
Nein. QuestBack leitet die erhobenen Daten in keinster Weise an Dritte weiter. QuestBack verarbeitet Ihre Daten nur, wenn Sie den Auftrag dazu geben. Das bedeutet, dass Sie jederzeit Eigentümer/in über Ihre Daten sind. Sie können den Umfang, die Art der Daten und den Erhebungszweck vollständig selbst bestimmen. Weiterhin ergibt sich daraus, dass QuestBack in Umfragen keine Tools wie z.B. Google Analytics einsetzt. Einzig und allein auf der Webseite von Unipark werden solche Tools verwendet. Im Impressum der Webseite findest Du dazu eine ausführliche Darstellung.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Questback findest Du hier.
Der ADV ist im Community-Mitgliederbereich als Download verfügbar. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Questback findest zudem Du hier.
  • Datenverarbeitungssysteme können von Unbefugten nicht genutzt werden.
  • Nur diejenigen Personen, die zur Benutzung eines Datenverarbeitungssystems berechtigt sind, können ausschließlich auf diese Daten zugreifen.
  • Personenbezogene Daten können nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden.
  • Personenbezogene Daten können bei der elektronischen Übertragung oder während ihres Transports oder ihrer Speicherung auf Datenträger nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden.
  • Es kann nachträglich überprüft und festgestellt werden, ob und von wem personenbezogene Daten in Datenverarbeitungssysteme eingegeben, verändert oder entfernt wurden.
  • Personenbezogene Daten, die im Auftrag verarbeitet werden, können nur entsprechend den Weisungen des Auftraggebers verarbeitet werden.
  • Personenbezogene Daten sind gegen zufällige Zerstörung oder Verlust geschützt.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Questback findest Du hier.

FAQ - Bestellung & Lizenz

Du hast eine Lizenz bestellt und folgende Nachricht erhalten:"Es konnte kein neuer Unipark-Account angelegt werden, da Ihre Daten bereits im System hinterlegt sind."

In diesem Fall besteht bereits ein Account bei Unipark, bei dem Deine Email Adresse hinterlegt ist. Da die Email Adresse unique ist (nur einmal im System vorhanden sein darf) müsst Du die Bestellung einer neuen Lizenz unter einer anderen Email Adresse durchführen oder die Email Adresse Deines bestehenden Accounts abändern.

Solltest Du keine weitere Lizenz benötigen, prüfe bitte Deinen bestehenden Zugang und storniere die zusätzliche Bestellung über den Storno-Button in der Bestellbestätigung. Andernfalls erhaltst Du eine zusätzliche Rechnung.Wenn Du keine Bestellbestätigungs-E-Mail erhalten hast überprüfe bitte zunächst Deinen SPAM-Ordner. Sollte sich die Email auch hier nicht befinden, wende Dich bitte an unseren Payment Provider Cleverbridge.

 

Es kann verschiedene Gründe haben, warum Du dich nicht mehr einloggen kannst:

1. Du loggst Dich unter einer falschen URL ein. Bitte überprüfe in der E-Mail zu Deiner Bestellbestätigung, wie die URL zu Deinem Account lautet. Unipark verfügt über die drei Installationen www.unipark.de/www, ww2.unipark.de/www und ww3.unipark.de/www

2. Dein Passwort ist nicht korrekt. Bitte klicke auf der Login-Seite auf den Link "Passwort vergessen". Dir wird daraufhin eine URL zugeschickt, unter der Du Dein Passwort erneuern kannst (Bitte überprüfe auch Deinen SPAM-Ordner, wenn Du die Email nicht in Deinem Posteingangsordner finden sollten). Solltest Du bei der Generierung eines neuen Passwortes keinen Erfolg haben, sende uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular oder über info@unipark.de 

3. Dein Account ist abgelaufen. In diesem Fall wendest Du Dich bitte an Deinenn Accountverwalter. Wenn Du Deinen Account über das Bestellformular von Unipark bestellt und erhalten hast, ist dies das Unipark Team (zu erreichen über das Kontaktformular und info@unipark.de). Wenn Du Deinen Account von einem Mitarbeiter der Hochschule erhalten hast, wende Dich bitte an diesen.

Bei Unipark sind alle Lizenzen Abonnements, die  nach Ende der Laufzeit automatisch verlängert werden, wenn sie nicht gekündigt wurden. Es gibt keine Kündigungsfrist.
Es gibt verschiedene Gründe, die für die Deaktivierung Deines Accounts verantwortlich sein können.

1. Deine Lizenz ist abgelaufen, da sie von dem Besteller der Lizenz gekündigt wurde.

-> Bitte wende Dich an unseren Partner Cleverbridge.

2. Deine Lizenz ist abgelaufen, weil die Rechnung nicht in dem vorgegebenen Zeitraum beglichen wurde.

-> Bitte wende Dich an unseren Partner Cleverbridge.

3. Dein Account wurde nicht von Deinem Accountverwalter verlängert.

-> Bitte wende Dich an Deinen (hochschulinternen) Lizenzverwalter.

Mit einer Unipark Testlizenz können keine Projekte durchgeführt werden. Diese Lizenz dient ausschließlich zum Testen der Software - NICHT zur Durchführung realer Projekte. Dafür ist eine der folgenden Lizenzen erforderlich:

Mit einer Unipark Studentenlizenz kann ein Projekt innerhalb von drei Monaten durchgeführt werden.

Mit einer Unipark Lehrstuhllizenz können bis zu 25 Projekte in der Organisation geführt werden.

Mit einer Unipark Institutslizenz können bis zu 100 in der Organisation geführt werden.

Wenn Sie im Rahmen einer Lehrstuhl- oder Institutslizenz das Limit erreicht haben und ein weiteres Projekt anlegen möchten, müssen Sie zuvor ein altes Projekt archivieren (im systemeigenen Archiv oder auf Ihrem Rechner) oder löschen.

Du kannst Deine Lizenz kündigen, indem Du auf den Storno-Button klickst, der sich in der Bestellbestätigungs-E-Mail befindet, die Du nach der Bestellung Deiner Lizenz erhalten hast.

Alternativ kannst Du Dein Abo auch bei unserem Payment Provider Cleverbridge stornieren. Einfach eine E-Mail an cs@cleverbridge.com mit Angabe der Referenznummer schreiben. 

Um dem Wunsch nach einem ad hoc Service zur Beantwortung offener Fragen nachzukommen, haben wir einen telefonischen Support eingerichtet. Zu erreichen ist die Unipark- Supporthotline unter der 0 900 1 499 488 (1,19 €/min). Da sich dieser Service im Probebetrieb befindet, ist er derzeit nur deutschlandweit erreichbar.

Supportzeiten: Mo.- Fr. von 09.00 – 18.00 Uhr

Allen Uniparkern steht natürlich nach wie vor das Forum für Support-Fragen zur Verfügung. 

FAQ - Administration

Zunächst ist ein neuer Lizenzverwalter zu benennen.

Dieser ist in erster Linie für die Verwaltung der Mitarbeiteraccounts, der Teams und der Projekte verantwortlich. Des Weiteren dient der Lizenzverwalter i.d.R. als Ansprechpartner für das Unipark-Supportteam. Der „neue“ Lizenzverwalter (kurz: NL) benötigt die gesamten Rechte des „alten“ Lizenzverwalters (kurz: AL), um die o.g. Aufgaben wahrnehmen zu können.

Wie kann der AL seine Rechte dem NL übertragen?

Hierfür bestehen 2 Möglichkeiten:

1. Variante (einfache Variante) : Der Account des AL wird auf den NL überschreiben. Unter „Accountdaten ändern“ kann der AL die Daten (insbesondere Vor-/Nachname & E-Mail Adresse) des NL in den Account eintragen.

Beachte: Der Accountname kann nicht geändert werden, der NL arbeitet dann mit dem Accountnamen des AL (der Accountname ist für eine ordentliche Lizenzverwaltung irrelevant). – Übergabe beendet.

 

Falls der NL jedoch mit seinem eigenen Account die Lizenz verwalten soll, siehe „Variante 2“

2. Variante: Der NL soll mit seinem bisherigen Account die Lizenz übernehmen & verwalten. Hierfür muss zunächst der AL ihn in seinem sogenannten Primärteam (das Team, welches im Rahmen der Lizenzbestellung von Unipark eingerichtet wurde) aufnehmen. Daraufhin wird dem AL die „Leitung übergeben“ (Button vorhanden). Zudem sollte der NL in allen anderen bestehenden Teams der Lizenz als Admin aufgenommen werden und die Leitung übernehmen.

Nach erfolgreicher Übergabe wird der Account des AL gelöscht– Übergabe beendet.

Zum Löschen einzelner Mitarbeiter-Accounts gehe bitte wie folgt vor:

1. Klick im Mitarbeiter-Menü auf den Menüpunkt "Teams" und wähle das entsprechende Team aus. Dir werden alle Mitglieder des Teams angezeigt.

2. Wähle durch Klicken auf die Checkbox hinter den Mitgliedern diejenigen aus, die Du löschen möchten.

3. Wähle aus dem Drop Down Menü am unteren Bildschirmrand den Punkt: "Mitarbeiter aus Team entfernen" aus und klick auf Speichern.

Der Mitarbeiter wird aus der Organisation gelöscht, wenn er in keinem weiteren Team vorhanden ist.

Bitte beachte, dass Du über notwendige Rechte verfügen müssen, um einen Mitarbeiter-Account löschen zu können. Nur Teaminhaber und Anwender mit dem Recht "groupadmin" verfügen über die relevanten Rechte.

Wenn Du keinen Mitarbeiter und/oder Projekte mehr anlegen kannst, fehlen Dir in der Tat die entsprechenden Rechte.

Dies kann unterschiedliche Gründe haben:

1. Du arbeitest unter einer Studierendenlizenz, die nicht über die Rechte zum Anlegen von Mitarbeitern und mehr als einem Projekt verfügt.

2. Du kannst keine weiteren Projekte anlegen, da das lizenzbezogene Kontingent an Projekten bereits erfüllt ist.

-> Archiviere oder lösche eines Deiner alten Projekte. Anschließend kannst Du ein weiteres Projekt anlegen.

3. Das Team, das Dir von Deinem Accountverwalter angelegt worden ist, verfügt nicht über die notwendigen Rechte. Dein Accountverwalter kann das Unipark Team oder ein Mitarbeiter Deiner Hochschule sein.

-> Zur Freischaltung der entsprechenden Rechte wende Dich bitte an Deinen Accountverwalter (die Person, die Dir deinen Account eingerichtet hat).

Das Unipark Team erreichst Du über das Kontaktformular oder info@unipark.de 

FAQ - Datenexport & Datenauswertung

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Kombination von personenbezogenen und umfragebezogenen Daten bedenklich, wenn die Probanden nicht zuvor darüber informiert worden sind.

Um einen kombinierten Export dieser Daten durchführen zu können, benötigst Du ein extra Recht, welches nicht standardmäßig freigeschaltet ist. Wenn Du dieses Recht beantragen möchtest, bitten wir Dich uns einen Antrag auf kombinierten Datenexport ausgefüllt per Email an info@unipark.de zuzuschicken. Wir schalten Dir dann das fehlende Recht frei.

Den Antrag findest Du in unserem Downloadbereich.

Die Codes bedeuten Folgendes:

0: Projektvariablen vom Typ v_000, ausgenommen Variablen die sich auf Textfelder beziehen: Teilnehmer hat die jeweilige Frage gesehen, aber nicht bearbeitet. Teilnehmerverwaltungsvariablen vom Typ „Textfeld“: Vorbelegung, wenn die Variable nicht gefüllt wurde.

-66: Projektvariablen vom Typ v_000, die sich auf Textfelder beziehen: Der Teilnehmer hat die jeweilige Frage nicht gesehen, weil sie ausgeblendet war.

-77: Projektvariablen vom Typ v_000, ausgenommen Variablen die sich auf Textfelder beziehen: Teilnehmer hat die Frage nicht gesehen, beispielsweise weil er ein Abbrecher war oder weil auf Grund der Filterführung die betreffende Seite oder Frage nicht angezeigt wurde.

-99: Projektvariablen vom Typ v_000, die sich auf Textfelder beziehen: Der Teilnehmer hat die jeweilige Frage gesehen, aber nicht bearbeitet.

Bei Textfeldern steht -99 für den Fall, dass ein Teilnehmer die Frage gesehen hat, aber nicht geantwortet hat.

Hinweis: Du kannst die Missing-Werte in den Exportdatensätzen selbst festlegen. Nähere
Hinweise dazu findest Du im Handbuch Kapitel 14.2.6.

SPSS schneidet Texte ab 255 Zeichen ab. Daher musst Du auf den CSV Export zurückgreifen.

Gehe bitte folgendermaßen vor:

1. Im Menü "Exportieren" wählst Du "Ergebnisdaten (alle Angaben,...)", dann als Format: "CSV" und als Exportvorlage: "Projekt, nur offene Fragen" aus.

2. Die so generierte CSV-Datei kannst Du dann in einem Spreadsheet Programm (bspw. Excel) weiterverarbeiten.

Wahrscheinlich hast Du einen Typencheck auf dem offenen Textfeld. Der Typencheck "ganze Zahl" verändert die Variable von string zu numerisch.

Grundsätzlich kann ein Projekt mit einer Testlizenz nicht exportiert werden. Um die Daten exportieren zu können, muss entweder ein Upgrade auf eine Studenten-, Lehrstuhl- oder Institutslizenz durchgeführt werden.

Es gibt jedoch einen Sonderfall: Der Nutzer des Testaccounts hat von seiner Uni einen Zugang zu einem Lehrstuhl- oder Institutsaccount bekommen und möchte nun den programmierten Fragebogen aus der Testlizenz in seinen Uni-Account importieren.

-> In diesem Fall kann ein Export vom Unipark-Team durchgeführt werden.

Dazu benötigen wir folgende Informationen:

1) Projekt ID des alten Projekts aus dem Testaccount und jeweilige Installation

2) Den Teamnamen und die Team-ID des neuen Teams, in welches das Projekt importiert werden soll.

Wichtig: Ein Export ist nur innerhalb der 2 Wochen Laufzeit eines Testaccounts möglich. Nach Ablauf der 2 Wochen werden die Daten aus unserem System gelöscht.

Wie Du EFS Survey richtig zitierst, hängt zuallererst von den Vorgaben und Richtlinien Deines Betreuers, Lehrstuhls, Instituts oder Deiner Hochschule ab. In manchen Vorschriften wird die Software als technisches Produkt mit Herstellerangabe zitiert, wohingegen andere Regelungen die verwendete Software anhand des Handbuchs mit Autorenangabe zitieren. Im weitverbreiteten Zitationsstil der American Psychological Association, dem sogenannten APA-Stil, ist es sogar mitunter üblich, Standardprogramme wie Microsoft Word, PowerPoint oder SPSS gar nicht erst in die Referenzliste aufzunehmen. 

Du siehst also, es gibt nicht die eine richtige Antwort auf die Frage, wie und ob man EFS Survey zitiert. Nichtsdestotrotz haben wir einen Zitationsvorschlag für Dich zusammengestellt:  


Questback GmbH. Veröffentlicht 2015. EFS Survey, Version XX.X Köln: Questback GmbH.

Um Zugriff auf die Detailansicht zu erhalten, musst Du auch den Antrag für den kombinierten Datenexport ausfüllen und unterschrieben an info@unipark.de senden. Sowohl der kombinierte Datenexport von personen- und umfragebezogenen Daten und als auch die Detailansicht werden über das gleiche Recht geregelt.

Den Antrag findest Du im Downloadbereich. 

Nein. Deine Umfragedaten werden erst dann gelöscht, wenn Du deinen Account gekündigt hast. Du kannst deine Umfrageergebnisse beliebig oft herunterladen, solange Du eine gültige Lizenz besitzt. Beim Datenexport werden die Daten nicht gelöscht.
Nein. Sobald die Lizenz gekündigt wurde und der Lizenzzeitraum abgelaufen ist, wird dein Account deaktiviert. Ein Zugriff auf die Software EFS Survey ist somit nicht mehr möglich. Daher ist es sehr wichtig, dass Du alle nötigen Daten (Ergebnisdaten, das Projekt usw.) vorher exportierst und am besten lokal auf deinem Computer speicherst.

FAQ - Fragebogenerstellung

Es empfiehlt sich hierzu Quoten anzulegen. Anzahl der  Fragebogenzweige = Anzahl der Quoten. Innerhalb des Fragebogens arbeitest Du dann mit Filtern, die auf die jeweilige Quote prüfen. Dadurch, dass Quoten der Reihe nach befüllt werden, entsteht eine Gleichverteilung. Der Zufall ist hierbei natürlich per Definition nicht mehr gegeben, allerdings ergibt sich dieser durch die unterschiedlichen Zugriffszeiten der Teilnehmer, die sich nicht beeinflussen lassen.

Handbuch Kapitel 11.4 Die Verteilung bestimmter Merkmale in einer Teilnehmergruppe über Quoten festlegen

FAQ - Layout

Ja, EFS Survey verfügt einerseits über einen Standard-Layout, der den Upload von z.B. Hochschullogos, die Anpassung von Farben und Schriftarten sowie Abständen, etc. ermöglicht.

Zudem verfügt unsere Software über einen Profi-Layout-Editor, der es erlaubt das gewünschte Layout über die Anpasung der Stylesheets vorzunehmen. Hierfür sind HTML- und CSS-Kenntnisse notwendig.

Unsere Software unterstützt neben den gängigen Dateiformaten (z.B. jpeg) auch die Funktion mp3s oder Videos in eine Frage einzubauen. Wichtig zu beachten, ist natürlich, dass viele oder zu große Dateien die Ladezeit des Fragebogens beeinflussen können.

Insgesamt sollten keine Dateien integriert werden, die größer als 20MB sind. Dateien werden zunächst in der Medienbibliothek hochgeladen und können dann ganz einfach in den Fragenbogen durch Kopieren des Links eingefügt werden.
Natürlich gibt es viele verschiedene Wege auszumachen, welche CSS Klasse geändert werden muss um ein entsprechendes Ergebnis zu erzielen.

Hier wird eine Möglichkeit beschrieben, wie Ihr dies hinbekommen könnt.

Dafür braucht Ihr zunächst den Browser Firefox. Achtet bei der Installation darauf, dass Firefox nicht als Standard-Browser gesetzt wird, falls Ihr dies nicht wollt.

http://www.mozilla.org/de/firefox/fx/

Dann braucht Ihr das Firefox-Addon FireBug. Hierbei handelt es sich um ein Tool was Entwicklern die Analyse einer Internetseite erleichtern soll.

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/firebug/

Dann öffnet ihr die betreffende Seite in der Vorschau und drückt die Taste F12 oder per Rechtsklick in das Browserfeld -> Element mit Firebug untersuchen.

Nun aktiviert Ihr die Funktion "Click an element in the page to inspect" (Bild 1)




Während diese Funktion aktiviert ist, fahrt mit dem Mauszeiger über das zu untersuchende / ändernde Element. Durch Klicken lässt sich die Auswahl auf dieses Element fixieren und das zuvor genannte Feature wird deaktiviert.

Nun seht Ihr im Firebug Fenster zum einen den kaskadierenden Klassenaufbau, zum anderen die entsprechende Klasse im Quelltext (Bild 2)


FAQ - Feldphase

Hierbei gibt es zwei Dinge zu beachten:

1. Deaktiviere die Verwendung von Cookies und achte darauf, dass die Session-Zeit so gewählt wird, dass der nächste Teilnehmer nicht in die gleiche Session einläuft.

2. Sollten Probleme auftreten bei der Umfrage (Teilnehmer fliegen aus der Umfrage, Formulareingaben sind bereits vorbelegt usw.) versuche bitte, die Umfrage mit SSL-Verschlüsselung aufzurufen (https:// im Umfragelink statthttp://) um Fehler durch einen involvierten Proxy-Server zu beseitigen.
Den Grund für den Fehler herauszufinden, ist ohne spezifische Informationen schwer zu sagen. Das Problem mit dieser Fehlermeldung ist, dass sie eigentlich nicht viel aussagt, außer das der Software Informationen übermittelt wurden, die nicht verarbeitet werden konnten. 

Dies kann durch nahezu unzählige Ursachen entstehen, zumeist ist entweder ein Fehler beim Fragebogenaufbau (z.B. ein 
falscher Link beim externen Umfragestart) oder ein anderweitiges Problem auf Teilnehmerseite (Browser-Addons die die 
Übertragung von Links manipulieren, Malware) zuständig. 

Bitte wende Dich an info@unipark.de, sollte der Fehler bei vielen Teilnehmern auftreten und halte folgende Informationen parat: Projekt ID und Ort der Fehlermeldung (Auf welcher Surveyseite tritt der Fehler auf?)

Ja, der Service von SurveySignal ist kompatiblel mit EFS Survey. Dankenswerterweise hat die Unipark Userin Katharina eine kurze Anleitung zur Nutzung verfasst: 

"Im Unipark-Projekt wählt man unter 'Projekteigenschaften' 'Benutzerdefinierte Variablen' aus und gibt dort bei 'URL-Parameter' eine 1 ein. Bei 'Benutzerdefinierten Variablen' eine 0. Es wird dann automatisch eine Variable in dem Datensatz (p_0001) angelegt. Zudem wird der Link automatisch um ein /?a= erweitert. SurveySignal hängt an diesen Link alle Infos (ID Teilnehmer, Zeit usw.), welche dann automatisch in der angelegten Variable gespeichert werden.

Wichtig ist, dass man beim Erstellen der Umfrage in SurveySignal unter 'Choice of Survey Software' die Option 'Survey Monkey' auswählt. Dann werden alle Infos, die SurveySignal dem Link anhängt, in der neu angelegten Variable (p_0001) gespeichert. Nach dem Datenimport können die Bestandteile dieser Variable mit wenigen Klicks in einzelne Variablen gesplittet werden (z.B. in Excel unter 'Daten' 'Text in Spalten'). 

Das einzige Manko ist, dass bei Option 'Survey Monkey' nicht so viele Informationen übertragen werden wie z.B. bei Option 'Qualtrics'. Allerdings handelt es sich hierbei eher um Zusatzinformationen, die man nicht zwangsläufig benötigt. Alle relevanten Informationen wie Teilnehmer-ID, Zeit der SMS-Sendung und Beantwortung der Befragung usw. werden übertragen.

 (vielleicht muss man auch gar nicht 'Survey Monkey' wählen sondern kann auch die Option 'Other' nutzen. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert... dann würde SuveySignal ähnlich viele Informationen wie bei 'Qualtrics' speichern)

 Die Registrierung und das Anlegen von Surveys ist bei SurveySignal kostenlos. Nur das Versenden der SMS kostet Geld. Du kannst dich da also auch problemlos anmelden und dich dort mal umschauen."


Link zur Website von SurveySignal: http://www.surveysignal.com/

Join Us Facebook Twitter Google+ Youtube