Alle News

5 essentielle Tipps zur Layoutgestaltung Deiner Online-Umfrage!

Veröffentlicht 29.01.2016 von Nicolai Ridani | Tags: Layout

Allgemeine Tipps zur Layoutgestaltung


Wer bei seiner Online-Umfrage die Teilnahmebereitschaft erhöhen möchte, kommt nicht drum herum, etwas Zeit und Mühe in das Layout des Fragebogens zu stecken. 

Achte beim Gestalten Deiner Umfrage deshalb auf die folgenden 5 Punkte:

  1. Ladezeiten: Wenn Du eigene Bilder in die Umfrage einbindest, sollten diese nicht allzu groß sein. Prüfe daher die Größe deiner Bilder (Sie sollten nicht mehr als ca. 30 bis 40 KB groß sein).
     

  2. Scrollen: Aus methodischer Sicht ist es sinnvoll, dass der Proband möglichst viel von der Fragebogenseite sehen kann, ohne dabei Scrollen zu müssen. Daher sind allzu hohe Logos im Kopfbereich der Seite zu vermeiden.
     

  3. Responsiv: Beim Layouten für eine Mobile-Umgebung ist das in der Desktop-Umgebung übliche "pixelgenaue" Gestalten nicht sinnvoll. Dies ist besonders beim "Responsiven Layout" von großer Bedeutung, da hier der Fragebogen auf kleinen Displays "komprimiert" angezeigt wird. Bei der Verwendung von CSS für die Gestaltung des Fragebogens ist es daher sinnvoller, die Fragebogenelemente relativ zu einander zu definieren.
     

  4. Auflösung: Berücksichtige die Teilnehmer, die PCs mit geringer Bildschirmauflösung verwenden: Deine Umfrage sollte auch auf einem Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 600 ohne vertikales Scrollen sichtbar sein. Mit Hilfe des Freeware-Tools Sizer (http://www.brianapps.net/sizer.html), kannst Du Dein Projekt in verschiedenen Auflösungen testen.
     

  5. JavaScript: Mit JavaScript lassen sich zum Beispiel grafische Formularelemente und die Eingabe erleichternde Usabilityfeatures realisieren. Bei deaktiviertem JavaScript entfallen diese Zusatzmöglichkeiten, in Extremfällen ist die Umfrage nicht mehr bearbeitbar. 

    • Insbesondere wenn Dein Projekt in einer potentiell zentral reglementierten
      Umgebung wie einem Großkonzern stattfindet, solltest Du vorab mit der
      zuständigen Technikabteilung klären, ob in der Standardkonfiguration der
      Mitarbeiter-PCs JavaScript aktiviert ist und ggf. auf den Einsatz JavaScriptbasierter
      Features verzichten.
    • Du kannst die Browser der Probanden auf funktionsfähiges Javascript prüfen
      lassen (siehe dazu Handbuch Kapitel 3.7.7, S. 89). Ist JavaScript nicht aktiviert, werden die
      grafischen Formularelemente automatisch durch HTML-Formularelemente
      ersetzt (siehe dazu Handbuch Kapitel 9.4.4, S. 396).


Layoutfunktionen von EFS verwenden und testen

Bei der Arbeit mit den Layoutfunktionen von EFS solltest Du Folgendes beachten:

  • Du kannst das Layout des Projekts ganz einfach auf den Anfangszustand zurücksetzen: Öffne das Menü Layoutvorlagen und klicke den Button Auf Systemlayout zurücksetzen an.
  • Layoutänderungen werden sofort in den Fragebogen übernommen. Allerdings sieht man die Änderungen nicht immer sofort im Browser. Dies liegt daran, dass die Seite beim ersten Aufruf im Browsercache gespeichert wurde und bei einem erneuten Aufruf daraus geladen wurde anstatt erneut beim Server anzufragen: Die geänderten Einstellungen sind in der gespeicherten Seitenversion noch nicht vorhanden. Wenn Du jedoch den Cache des Browsers leeren und die Seite erneutladen, werden die Änderungen angezeigt.
  • Teste Deine Umfrage in den gängigen Browsern. Eine Übersicht, welche Browser für EFS-Fragebögen unterstützt werden, findest Du im EFS Survey Handbuch Kapitel 19.1
  • Teste Deine Umfrage für eine Mobile-Umgebung mit verschiedenen mobilen Endgeräten.




Quelle: Handbuch, Enterprise Feedback Suite, Version 10.5

Beitrag teilen

Zurück zum Überblick…

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.